Campusleben

Das SSC der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg als Helfer für die Studenten

Die Pädagogische Hochschule Ludwigsburg bietet mit dem Studierenden-Service-Center (SSC) eine zentrale Anlaufstelle für Studierende um sämtliche Fragen und Anliegen zum Studium zu klären.

„Das Studierenden-Service-Center (SSC) wurde im April 2017 an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg gegründet“, sagt die Koordinatorin Julia Pathe-Breckner. Es befindet sich im zentralen Raum 1.112. Im SSC können Studierende ohne Anmeldung und in der Regel ohne Wartezeiten, Fragen und Anliegen rund um das Studium schnell und unkompliziert klären sowie Dokumente zum Studium abgeben. Das SSC ist in der Vorlesungszeit von montags bis donnerstags von 11:30 bis 13:45 Uhr mit einem Kompetenzteam aus den unterschiedlichen Servicebereichen besetzt. Freitags ist das SSC von 12:00 bis 13:00 Uhr geöffnet.
Im Studierenden-Service-Center wirken die Studienabteilung, das Prüfungsamt, das Akademische Auslandsamt und das Schulpraxisamt sowie studentische Tutorinnen und Tutoren mit. Es fungiert als Anlauf- und Vermittlungsstelle, welche Anliegen entgegennimmt, teilweise direkt lösen oder weitervermitteln kann.

Das Ziel der Hochschule liegt darin begründet, den Studierenden aller Studiengänge eine zentrale, unkomplizierte Anlaufstelle für Fragen zu ermöglichen, in der allgemeine Fragen zum Studium und zur Studienorganisation geklärt werden können. Als Service bietet das SSC Orientierungshilfe, Erstinformation, Kurzberatung und die Weiterverweisung an das sogenannte Backoffice an. Beim Backoffice handelt es sich um eine Organisationsstruktur, unter der bestimmte Aufgabenbereiche des SSC zusammengefasst werden. Die Aufgaben des Backoffice laufen in der Regel im Hintergrund ab und dienen der Aufrechterhaltung des Kerngeschäfts. Wichtige Backoffices sind - neben den Servicebereichen - die Studiengangsberatung, die Fachberatung und die Psychologische Beratungsstelle (KOMBI). In den Backoffices stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für eine individuelle Fallbearbeitung zur Verfügung. „Die Weiterverweisung an die zuständige Stelle ist zeitsparend und ermöglicht den Studierenden eine Vorklärung Ihres Anliegens“, so Julia Pathe-Breckner.

Das SSC stellt ein ergänzendes Serviceangebot zu den bereits bestehenden Beratungsangeboten zum Studienbeginn oder während des Studiums dar. Ihm liegt ein ganzheitlicher Ansatz zu Grunde. „Die Studierenden haben dadurch die Möglichkeit, alle Probleme, persönliche als auch organisatorische anzusprechen. Wir nehmen uns die Zeit und versuchen den Studierenden zu helfen“, erklärt Julia Pathe-Breckner. Hierbei wird, insbesondere durch die studentischen Tutorinnen und Tutoren die Studierendenperspektive eingenommen, indem man sich in die Situation der Studierenden hineinversetzt.