Campusleben

„Bildung aktiv erleben“ – Das Lernfestival der PH bietet Spaß für Jung und Alt

Ein ungewöhnlicher Anblick bietet sich in den Werkstätten der PH Ludwigsburg. Statt den Studierenden, sitzen junge Schüler*innen an den langen Tischen und arbeiten an kleinen Holzautos.

Zu sehen sind Schüler und Schülerinnen auf dem Hof der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg.

Später werden diese Holzautos auf einer schrägen Rampe gegeneinander antreten. Ziel ist es, herauszufinden, welche Räder am besten geeignet sind, um möglichst weit zu kommen. Sind große Räder besser? Sollten alle Räder gleich groß sein oder sind kleine Vorderräder von Vorteil? So werden den Kindern spielerisch Themen wie Holzbearbeitung und Reibungswiderstand nähergebracht. All das war 2019 im Rahmen des Lernfestivals an der PH Ludwigsburg möglich.

Am 13. Juli findet das Lernfestival auch dieses Jahr wieder rund um die Pädagogische Hochschule Ludwigsburg statt. Unter dem Motto „Bildung aktiv erleben“ gibt es viele spannende Dinge zu entdecken.

Das Lernfestival startet um 8:45 Uhr mit verschiedenen Workshops für Kindertagesstätten- und Kindergartengruppen und Schulklassen aller Altersstufen und Schularten. Diese Workshops werden von Dozent*innen und Studierenden der PH angeboten und beschäftigen sich mit Themen aus sechs Bereichen:

  • Sprache, Theater und Medien
  • Literatur
  • Kunst, Musik und Sport
  • Mathematik, Naturwissenschaft und Technik
  • Nachhaltigkeit und Umwelt
  • Gesellschaft

Die Workshops können alle kostenlos besucht werden, allerdings ist eine Anmeldung auf der Website erforderlich.

Zeitgleich mit den Workshops findet auch der „Markt der Möglichkeiten“ rund um Gebäude 1 statt. Hier gibt es viele Mitmachaktionen, Kreativmöglichkeiten und Informationsstände ganz ohne Anmeldung zu entdecken. Es kann zum Beispiel die Geschichte der Fotographie erlebt werden, mit dem Programm GUT DRAUF vieles über einen gesunden Lebensstil gelernt oder mit der digitalen Berufsorientierung in verschiedene Berufe geschnuppert werden.

Ab 14:15 Uhr finden Workshops für Studierende, Studieninteressierte, Alumni und Mitarbeiter*innen der PH statt. Hier kann beispielsweise der Studiengang Kindheitspädagogik kennengelernt oder der Workshop „Queer@school – Vielfalt von Geschlecht und sexuelle Orientierung im Schulkontext“ besucht werden. Auch bei diesen Workshops sind teilweise Anmeldungen nötig.

Um 15:00 Uhr gibt es dann wieder etwas für die kleinen Besucher*innen zu entdecken. Die Vorlesung „Was hat der Waldi mit den Olympischen Spielen zu tun? Olympia und mehr!“ wird von der Kinderuni Ludwigsburg organisiert. Die Sieben- bis Zwölfjährigen können hier eine richtige Vorlesung erleben und sich wie Studierende fühlen, während die Themen verständlich und kindgerecht erklärt werden. Um eine Anmeldung wird gebeten.

Dieser lehrreiche und eindrucksvolle Tag wird mit einem spannenden Abendprogramm beendet. Von 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr findet der „PHoetry Slam“ statt. Hier treten Autor*innen von selbstgeschriebenen Texten im Poetry Slam gegeneinander an. Das Publikum kann durch Applaus entscheiden wer mit dem Sieg nach Hause geht.

Ebenfalls um 18:00 Uhr beginnt die Semesterabschlussfeier, bei der das „Rock and Soul Kolleg“ für die musikalische Begleitung sorgt. Hier sind alle Besucher*innen des Lernfestivals, Studierende und Mitarbeiter*innen der PH eingeladen. Ab 20:00 Uhr geht das Abendprogramm in das Sommerfest des AStA über, welches ebenfalls „unter der Spinne“ stattfindet.

Auch dieses Jahr werden also wieder Holzautos konstruiert, der Hochschul-Alltag kennen gelernt und viele andere spannende Themen spielerisch erkundet. Mit zahlreichen Workshops, dem PHoetry Slam und dem Abendprogramm ist aber auch den erwachsenen Besucher*innen ein interessanter Tag garantiert.

Alle Infos, Uhrzeiten und Anmeldungen finden sich auf der PH-Website oder unter:
https://www.ph-ludwigsburg.de/hochschule/campusleben/lernfestival.